Aktuelles




30.Mai.2022


Holzmarkt


Bedingt durch den relativ nassen Winter und kaum Frost ist die Einschlagstätigkeit stark eingeschränkt gewesen. Folglich sind z. Zt. viele Sägewerke mit Nadelrundholz unterversorgt. Diese Situation hat deshalb in den letzten Wochen zu einem deutlichen Preisanstieg geführt.

Wenn Sie einen Einschlag im vergangenen Winter geplant hatten, wäre jetzt die beste Gelegenheit, diesen nachzuholen. Vor allem Fixlängen, aber auch Langholz ist z. Zt. stark nachgefragt.Eine schnelle Abfuhr des Holzes ist momentan auch möglich. Ebenfalls ein großer Vorteil: es kann im Frühjahr und Sommer bei trockener Witterung viel bodenschonender mit den schweren Maschinen gearbeitet werden. Auch Papierholz und Hackgut ist problemlos abzusetzen. Laubindustrieholz (IL) ist das ganze Jahr zu vermarkten. Laubstammholz ist erst wieder ab Herbst einzuschlagen und zu verkaufen. Bitte kein Laubstammholz im Sommer einschlagen! 

Nutzen Sie die passablen Holzpreise jetzt, denn keiner weiß, wie sich die Situation während des Sommers entwickelt (Käfer, Krieg in der Ukraine, etc…) Erkundigen Sie sich auch auf jeden Fall vor Einschlagsbeginn in der Geschäftsstelle wegen Preise, Aushaltung, etc.! Wir beraten Sie gerne!