Aktuelles


29. Juni 2021


Liebe Waldbesitzerinnen und Waldbesitzer,

seit Anfang Juni schwärmen Buchdrucker und Kupferstecher aus, bitte kontrollieren Sie deshalb Ihre Fichtenwälder auf frischen Befall durch die Schadinsekten.

Suchen Sie jetzt nach Bohrmehl hinter den Rindenschuppen, auf Ästen, in Spinnweben, im Moos am Stammfuß und auf Blättern der Bodenvegetation. Das Bohrmehl am Boden ist ein eindeutiges Zeichen, dass der Buchdrucker die Fichte angestochen hat. Die ersten zwei Wochen wirft der Buchdrucker viel Bohrmehl aus, vier Wochen später fliegt die nächste Generation dann aus und bohrt neue Bäume an.

Die befallenen Bäume müssen so schnell wie möglich gefällt, aus dem Wald abtransportiert und bei uns in der Geschäftsstelle zur Vermarktung angemeldet werden.